Im Vergleich zur bisherigen Organisationsform, in welcher jeweils pro Kategorie ein eigenes Turnier durchgeführt wurde, wird dank der örtlichen Zusammenführung ein attraktiver Leistungssport-Event gestaltet, welcher sich in der Schweizer Sportszene etablieren soll. 

Die Erfahrung aus den bisherigen Schweizermeisterschaftsturnieren zeigt, dass das Zuschauerinteresse sehr gross ist. Das neu gestaltete Final Four-Turnier wird zu einem Anlass, welcher für die Schweizer Volleyballszene einen jährlich wiederkehrenden Fixtermin darstellt. 

Dank der hervorragenden Sportinfrastruktur der Stadt Neuenburg und den professionellen Strukturen des lokalen Volleyballvereins Neuchâtel UC hat sich Swiss Volley entschieden, die Organisation des Final Fours für drei Jahre an Neuchâtel UC zu vergeben.

Um eine optimale Ausgangslage zu gestalten, wurde der Verein „Swiss Volleyball Final Four“ gegründet und mit der Organisation beauftragt. 


Teams 2017

U15 Mädchen

  • VBC Cheseaux (VD)
  • VBC Ried-Brieg (VS)
  • Leonhard SC GYM (BS)
  • Volley Lugano (TI)

U15 Knaben

  • Leonhard SC GYM (BS)
  • PV Alto Ticino (TI)
  • VBC Servette Star-Onex (GE)
  • Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten (AG)
  • U17 Mädchen

  • VBC NUC (NE)
  • Volley Köniz (BE)
  • Volley Lugano (TI)
  • Sm’Aesch Pfeffingen (BL)
  • U17 Knaben

  • TSV Jona Volleyball (SG)
  • Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten (AG)
  • VBC Malters (LU)
  • Lausanne UC (VD)
  • U19 Mädchen

  • Volley Luzern Nachwuchs (LU)
  • TS Volley Düdingen (FR)
  • SAG Gordola (TI)
  • VBC Cheseaux (VD)
  • U19 Knaben

  • Volley Amriswil (TG)
  • Volley Näfels (GL)
  • Basel Traktor (BS)
  • Chênois Genève Volleyball (GE)
  • U23 Mädchen

  • Volley Top Luzern (LU)
  • Sm’Aesch Pfeffingen (BL)
  • Genève Volley (GE)
  • VBC Züri Unternland (ZH)
  • U23 Knaben

  • Volley Schönenwerd (SO)
  • Volley Amriswil (TG)
  • Lausanne UC (VD)
  • Volley Emmen-Nord (LU)